Fortuna Ingersleben - Sport-Freunde Marbach 2:0

Im ersten Spiel nach der Winterpause erhielten die Sportfreunde beim Tabellenzweiten Ingersleben einen gehörigen Dämpfer.

Beide Teams lieferten spielerisch eine schwache Leistung, der Gastgeber jedoch agierte gegen lethargisch wirkende Marbacher entschlossener in den Zweikämpfen. Der Spitzenreiter verschlief die Anfangsphase und musste nach Helbigs Patzer, der einen Eckball nicht festhalten konnte, einem frühen Rückstand hinterherlaufen.

Ingersleben tat fortan nicht mehr viel für das Spiel und beschränkte sich größtenteils auf die Verteidigung. Den Gästen gelang es aber aufgrund zu vieler Fehlpässe und leichtfertigen Ballverlusten zu selten, für Torgefahr zu sorgen. Lediglich Rödiger tauchte in der ersten Halbzeit völlig frei vorm Tor auf, scheiterte aber am Keeper der Fortunen.

Auch die zweite Halbzeit verlief ähnlich: die Gäste bemühten sich, jedoch ohne Erfolg. Richter mit seinem Distanzschuss und Wündsch nach gutem Zuspiel von Stieler hatten noch die besten Möglichkeiten zum Ausgleich, Ingersleben kam nach einer Standardsituation zu einem Lattenkopfball. Marbach erzielte zwar leichte Feldvorteile und warf zum Schluss nochmal alles nach vorn, kassierte nach einem Konter dann aber das entscheidende 2:0.

Zum einen war es die erste Niederlage der Sportfreunde in Ingersleben überhaupt, zum anderen das erste Spiel dieser Saison, in dem kein einziges Tor erzielt wurde.

Statistik

Fortuna Ingersleben: Teubner – Bergk, Seeling, Zitzmann, Krottasch, Scholka, Peinelt, Schmidt, Gentzsch, Kanzler (76. Körner), Quade

Sport-Freunde Marbach: Helbig – Bube, Linke (41. Thieme), Wündsch, Richter, Klaus (72. Saal), Hönig, Stieler, Hofmann, Großmann, Rödiger (46. Dörig)

Tore: 1:0 Scholta (4.), 2:0 Körner (90.)